Pressemitteilung

Innenverdichtung vor Neubau, ­auch für Hauseigentümer*innen

Innenverdichtung vor Neubau, ­auch für Hauseigentümer*innen

PM#196.19 · Zur Pressekonferenz von ,,Haus und Grund“ zur Nachverdichtung zur Schaffung neuen Wohnraumes sagt der wohnungspolitische Sprecher der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Andreas Tietze:

Ein von uns unterstützter Grüner Grundsatz ist: Innenverdichtung vor Neubau. Neben dem Dachausbau zur Schaffung von neuem Wohnraum ist es nur konsequent, dieses Prinzip auf den Erwerb von Wohneigentum auszuweiten.

Jamaika hat in der ersten Sitzung des Märzlandtages bereits einen Antrag gestellt, dass Programme wie ,,Jung kauft Alt“ und ,,Alt baut um für Jung“ die Eigentumsbildung stärken sollen. Dafür macht es Sinn, dass Kommunen ihren Teil dazu beitragen und die planungsrechtlichen Voraussetzungen für eine ,,Bebauung in der 2. Reihe“ in den vielen Siedlungsgebieten schaffen.

Pressemitteilung (PDF)