Pressemitteilung

XMU-Vergabeverfahren: Strom statt Diesel

XMU-Vergabeverfahren: Strom statt Diesel

PM#262.19 · Zum abgeschlossenen Vergabeverfahren „XMU“ sagt der verkehrspolitische Sprecher der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Andreas Tietze:

Ohne Verkehrswende kann die Klimarettung nicht gelingen. Deshalb brauchen wir eine starke und saubere Bahn als Rückgrat des Umweltverbundes.

Mit der Bestellung von 55 elektrischen Triebwagen, die auch abseits elektrifizierter Strecken fahren können, ist ein erster und wichtiger Schritt getan. 100% Ökostrom statt Diesel ist dabei nicht nur klimaschonender sondern auch billiger. Zudem werden die neuen Triebwagen auch schneller beschleunigen, was bei gleicher Fahrzeit es ermöglicht, mehr Halte und damit mehr Menschen zu erreichen.

Diese Ausschreibung wurde in der Küstenkoalition begonnen und in der Jamaika-Koalition zum erfolgreichen Abschluss gebracht. Eine saubere Bahn, die zudem auch mehr können wird zu einem günstigeren Preis. Damit zieht sich der Grüne Faden durch die Energiewende im Verkehrsbereich.

Diesen Erfolg werden wir mit der von uns angeschobenen netzweiten Evaluierung des Schienenverkehrs fortsetzen, die zeigen wird, an welchen Stellen der Schienenverkehr auf welche Weise verbessert werden muss.

Pressemitteilung (PDF)