Pressemitteilung

Eine 30 Jahre alte Trassenplanung antwortet nicht mehr auf heutige Herausforderungen

Eine 30 Jahre alte Trassenplanung antwortet nicht mehr auf heutige Herausforderungen

PM#005.20 · Zur Diskussion über den Bau der A20 sagt der verkehrspolitische Sprecher der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Andreas Tietze:

Wir haben im Koalitionsvertrag den Weiterbau der A20 beschlossen und der Koalitionsvertrag gilt, daher stellen wir uns ihr nicht in den Weg. Die politische Frage, wie es mit der A20 weitergeht, liegt seit dem 01.01.2020 aber in Berlin und nicht mehr in Schleswig-Holstein. Dazu gehört auch die Finanzierung des Projektes.

Die A20 ist kein Grünes Herzensprojekt. Welche Verkehrsprojekte wir brauchen, muss auch angesichts des Klimawandels, Artensterbens und der massiven Eingriffe in die Natur neu überprüft werden. Eine 30 Jahre alte Trassenplanung antwortet nicht mehr auf die Herausforderungen und wirklichen Bedarfe unserer heutigen Gesellschaft. Das kritisch zu diskutieren, ist Aufgabe politischer Parteien und dieser Diskussion stellen wir uns immer wieder neu.

Pressemitteilung (PDF)