Programm „Elektrische Güterbahnen“: Thema verfehlt

Programm „Elektrische Güterbahnen“: Thema verfehlt

Share on facebook
Share on twitter
Share on email

Pressemitteilung Nr. 095.21 · Zum Programm „Elektrische Güterbahnen“ des Bundes sagt der verkehrspolitische Sprecher der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, Andreas Tietze:

Das ist typisch für Bundesverkehrsminister Scheuer. Erst kündigt er groß ein Programm „Elektrische Güterbahnen“ an und raus kommen bundesweit lediglich sechs kurze Anschlussgleise von Industriebetrieben und ganze zwei Strecken. Das reicht hinten und vorne nicht. Auch das Industriegebiet von Brunsbüttel braucht die Oberleitung, damit die Güterzüge ganz elektrisch dorthin fahren können.

Bei der Elektrifizierung von Strecken geht es schließlich auch darum, dass das Netz nicht bei jeder Störung zusammenbricht, nur weil möglichen Ausweichrouten die Oberleitung fehlt. Der CSU-Bundesverkehrsminister hat das Thema völlig verfehlt. Wir brauchen endlich eine echte Schienenstrategie für Deutschland und ein Bundesverkehrsministerium, das versteht, wie Schienenverkehr funktioniert. 

Pressemitteilung zum Downloaden (PDF)