Wir bereiten den Weg für ein Fahrradland im Echten Norden

Umweltschutz

Share on facebook
Share on twitter
Share on email

Wir bereiten den Weg für ein Fahrradland im Echten Norden

Schon vor der Radstrategie Schleswig-Holstein 2030 war klar: Radfahren nützt der Wirtschaft, der Umwelt, den Menschen und den Straßen. Die Menschen wollen Rad fahren und tun es auch, wenn die Straßen ohne Angst vor Autos gut nutzbar sind. Corona beschleunigte diese Entwicklung nur noch.
Beim Radverkehr läuft ein Umbruch, der sich gegen Jahrzehnte der autozentrierten Verkehrspolitik richtet. Genau da setzt unsere Radstrategie an. Das Rad hat und bietet große Chancen, aber wir müssen noch viel tun. Insbesondere brauchen wir mehr Planungskapazität und -kompetenz vor Ort. Satteln wir gemeinsam auf und legen los!

Artenvielfalt und Klimaschutz gehören zusammen

Wir Menschen hängen von Artenvielfalt und Klimaschutz ab. Für mehr Biodiversität bietet die Nutzung des Straßenbegleitgrüns großes Potential. Straßen- und Wegeränder stellen Biotopverbundkorridore dar, über die sich zum Teil sehr effektiv verschiedene Arten verbreiten können.

Pressemitteilung von Andreas Tietze

PM#442.18 · Wohnen und Klimaschutz – beides muss gehen!

Anlässlich der heutigen (07.12.2018) Presseberichterstattung in den Kieler Nachrichtenzu der Streichung von Mitteln bei Vonovia sagt der wohnungsbaupolitische Sprecherder Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Andreas Tietze: Wohnen ist Daseinsvorsorge und

PM#395.18 · Tourismus mit der Natur denken

Es gilt das gesprochene Wort! TOP 18 – Deutsches Institut für Tourismusforschung Dazu sagt der tourismuspolitische Sprecher der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Andreas Tietze: Sehr geehrte Damen und Herren,